Wie finde ich den richtigen Beamer?

Wer sich entschlossen hat, einen Beamer zu kaufen, findet eine riesige Auswahl. Unterschiedliche Brands mit verschiedenen Modellen machen es gerade Erstkäufern nicht einfach, die richtige Wahl zu treffen.

Bevor du anfängst, dir alle Beamer dieser Welt anzuschauen und die Spezifikationen zu studieren, solltest du überlegen, wo der Beamer eingesetzt werden soll. Wenn du dir beim Fußball gucken das Stadion-Feeling ins Wohnzimmer holen möchtest oder einen Blockbuster gestochen scharf sehen willst, sind für den Beamer andere Features wichtig als bei einem Gerät, dass für den professionellen Einsatz im Konferenzraum gedacht ist.

Konferenzraum mit Beamer

Einsatz im Büro

Suchst du einen Beamer für das Büro, können mobile Beamer die richtige Wahl sein. Du brauchst dann nicht jeden Konferenzraum mit einem Decken-Beamer ausstatten, sondern das Gerät kann mobil von Raum zu Raum getragen werden. Achte daher bei mobilen Beamern auf ein geringes Gewicht. Da Meetings eher selten in völlig abgedunkelten Räumen stattfinden, ist eine ausreichende Leuchtstärke von mindestens 3.000 ANSI Lumen – besser höher –  notwendig. Damit Grafiken und Diagramme gut lesbar sind, ist mindestens eine  WXGA-Auflösung (1280 x 800 Pixel) wichtig. Für noch mehr Schärfe sorgen Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) oder WUXGA Beamer (1.920 x 1.200 Pixel). Der Beamer für das Büro sollte über SD- oder USB-Karten Slots verfügen und auch WLAN kann praktisch sein.

Wird der Beamer an der Decke montiert, müssen natürlich die entsprechenden Halterungen vorhanden sein. Um den Winkel zwischen Decke und Leinwand und die damit verbundenen Verzerrungen auszugleichen, ist eine automatische Trapez-Korrektur hilfreich.

Das ist für deinen Beamer im Büro wichtig:

  • Mobil oder Deckenmontage
  • Mindestens 3.000 ANSI Lumen
  • Mindestens WXGA-Auflöstung
  • Slots für SD- oder USB-Karten
  • WLAN-fähig

Übrigens: Du musst nicht sofort einen teuren Beamer kaufen, sondern kannst diesen auch mieten. Online findest du eine große Auswahl an verschiedenen Beamern, die du mit Auf- und Abbau-Service mieten kannst.

Beamer für zu Hause

Die meisten Kinofilme oder TV-Serien werden im Format 16:9 gezeigt, daher sollte auch dein Beamer für zu Hause diese Auflösung haben. Full HD Beamer erfüllen diese Voraussetzungen und werden daher gerne für die private Nutzung verwendet. Liegt das Budget höher, kannst du dich mit einem 4K Beamer für die Zukunft rüsten. Ein weiteres Feature für die Freunde von Kinofilmen wäre, dass der Beamer 3D-fähig ist. Natürlich ist auch der Sound wichtig, so dass du über die Nutzung eines AV-Receivers mit Dolby Digital oder DTS-Sound nachdenken solltest.

Wenn du dir zu Hause ein richtiges Heimkino eingerichtet hast, das du vollständig abdunkeln kannst, ist eine Leuchtstärke von 1.500 ANSI Lumen ausreichend.  Kannst oder willst du nicht alles verdunkeln, solltest du auf eine Leuchtstärke von mindestens 3.000 ANSI Lumen achten. Damit dein Kino- oder Sporterlebnis nicht durch die Laufgeräusche des Beamers gestört wird, kaufe einen leisen Beamer unter 30dB.

Das ist für deinen Beamer zu Hause wichtig

  • Auflösung 16:9
  • Unter 30dB
  • 1.500 bzw. 3.000 ANSI Lumen
  • Dolby-Digital oder DTS-Sound
  • 3D fähig

Bildquelle: pixabay.com /free-photos-242387

Das könnte Dich auch interessieren …