Webseite kostenlos anmelden

Du hast eine Webseite und fragst dich, warum Suchmaschinen wie Google wissen, dass sie existiert? Du findest Angebote, kostenlos deine Webseite eintragen wollen, dir einen Eintrag in Suchmaschinen versprechen oder für dich eine Anmeldung in Suchmaschinen vornehmen wollen? Du brauchst keinen Dienstleister, der deine Webseite anmelden muss. Du kannst deine Webseite kostenlos wie folgt anmelden:

  • Indexierung in WordPress freischalten
  • Webseite in der Google Search Console anmelden – kostenlos
  • XML Sitemap nutzen
  • Backlinks
  • „Einreichen des Contents bei Google“

Webseite anmelden – so geht’s

Wir zeigen dir hier verschiedene Möglichkeiten, wie du deine Webseite kostenlos anmelden kannst. Anmelden ist dabei eher ein Synonym für „bekannt machen“ oder so. Google beschreibt sehr schön und ausführlich, wie du deine Webseite anmelden kannst – und das ist bei Google (und auch Bing) kostenlos.

Webseite anmelden – Indexierung freischalten

Damit Suchmaschinen deine Webseite überhaupt in den Suchergebnissen anzeigen, muss diese den Zugriff erlauben. Prüfe daher, ob Suchmaschinen deine Webseite „besuchen“ dürfen: Bei WordPress gehst du in den Bereich EINSTELLUNGEN > LESEN und setzt hier KEIN Häkchen:

Webseite in der Google Search Console anmelden

Melde deine Webseite kostenlos in der Google Search Console bei Google an. Hier erhältst du dann Insights, wie Google deine Webseite crawlt und ob es eventuell Probleme dabei gibt. Du kannst URLs finden, die sich nicht aufrufen lassen und du siehst, über welche Keywords wie viele Besucher über Google zu dir gelangen und vieles mehr. Es lohnt sich in jedem Fall, eine Webseite hier anzumelden. Gehe dabei wie folgt vor:

  • Erstelle ein Google Konto
  • Google Search Console aufrufen: https://www.google.com/webmasters/tools/home?hl=de

  • Trage in das Feld die Adresse deiner Webseite ein. Nun musst du bestätigen, dass du tatsächlich Inhaber der Domain bist. Dafür bietet Google mehrere Möglichkeiten an:


Die von Google empfohlene Methode ist hier ausführlich beschreiben, du musst dafür eine Datei auf deinen Webserver legen.

  • Im Tab „Alternative Methoden“ werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, die gerade für WordPress Blogs interessant sind.

  • Wenn du „HTML-Tag“ auswählst, wird dir ein Code angezeigt (der Code ist für jede Webseite einzigartig):

Für WordPress gibt es zahlreiche Plugins, die du installieren und aktivieren kannst und in denen du den Code eintragen kannst. Der Code wird dann automatisch an die richtige Stelle in deinem Quellcode hinterlegt. Das sind z. B. SMNTCS Google Webmaster Tools, SEOPress und andere. In WordPress bei den Plugins am besten nach „Google Webmaster Tool“ suchen, so hieß die Search Console bis vor kurzem.

  • Anschließend auf BESTÄTIGEN klicken.

Google weiß jetzt, dass es deine Webseite gibt

Webseite anmelden – XML Sitemap erstellen

Suche dir WordPress Plugins, die automatisch eine XML Sitemap erstellen und diese an Google übermittelt. Du kannst in der Search Console sehen, dass Google deine XML Sitemap verarbeitet hat. Neue Inhalte werden vom Plugin automatisch hinzugefügt und übermittelt. Das hilft dabei, dass Google eine Übersicht über alle deine Inhalte hat und diese dann auch tatsächlich findet.

Links von anderen Webseiten auf deine Seite

Verlinke von anderen Webseiten auf deine Seite, indem du z. B einen Kommentar auf einem anderen Blog schreibst und dabei deine Webadresse in der Anmeldung hinterlegst. Oder erstelle tolle Inhalte, die von anderen Webseiten und Blogs verlinkt werden. Dafür bieten sich zum Beispiel Produkttests, Top-10-Listen oder Empfehlungen an. Bereite deine Inhalte sorgfältig auf oder erstelle Content zu Themen, die so noch nicht beschrieben wurden. Nimm an Blogparaden teil.

„Einreichen Ihres Contents bei Google“

Bietet dir ein Dienstleister an, deine Webseite kostenlos bei Google anzumelden, meint er in der Regel diese „Anmeldeseite“ bei Google https://www.google.de/intl/de/submit_content.html Wenn du genau hinschaust wirst du sehen, dass das Layout veraltet und die Seite seit 2011 nicht mehr aktualisiert wurde. Daher würde ich annehmen, dass diese Möglichkeit der Anmeldung für Webseiten nicht mehr aktuell ist.

Wenn du aber ganz sicher sein willst, kannst du hier auch selber deine Webseite anmelden. Einfach auf „Hinzufügen Ihrer Website zum Index von Google“ klicken und deine Domain eintragen.

Fazit – Webseite kostenlos anmelden

Du brauchst deine Webseite nicht in Suchmaschinen anmelden. Google & Co. merken von ganz alleine, dass du da bist. Du kannst aber einiges unternehmen, damit du schneller gefunden wirst (Google Search Console, XML Sitemap etc.). Aber einen Dienstleister, der deine Webseite anmeldet, brauchst du dafür nicht.

 

Bildquelle: pixabay.com / FirmBee-663163

Das könnte Dich auch interessieren …