Bilddatenbank – kostenlos & kostenpflichtig

Wer einen eigenen Blog oder eine Webseite betreibt, kann oft die Bebilderung nicht mit eigenen Bildern abdecken. Dann helfen Bilderdatenbanken, Artikel mit Bildern zu versehen. Neben den richtig teuren Anbietern wie gettyimages gibt es auch eine ganze Reihe von Bilddatenbanken, die eher günstig oder sogar kostenlos sind. Hier zunächst eine Auswahl an kostenlosen  Bilddatenbanken:

Bilddatenbank – kostenlos

Nach unserer Recherche sind derzeit die folgenden Bilddatenbanken kostenlos. Wir empfehlen jedoch dringend, die Nutzungsbedingungen vorab zu prüfen und zu klären, inwieweit Quellangaben gemacht werden müssen und wie diese auszusehen haben. Auch können sich Nutzungsbedingungen immer wieder ändern. Daher immer informieren, bevor ihr die Bilder dieser – zur Zeit kostenlosen – Bilddatenbank nutzt.

  • pixelio – http://www.pixelio.de/ – Nutzungsbedingungen http://www.pixelio.de/static/nutzungsbedingungen
  • PhotoPin – http://photopin.com – FAQ http://photopin.com/faq
  • piqs – http://piqs.de/ – Regeln http://piqs.de/regeln-zur-verwendung-der-fotos/
  • picjumbo – https://picjumbo.com/ – FAQ & Terms https://picjumbo.com/faq-and-terms/
  • unsplash – https://unsplash.com/ – Lizenz https://unsplash.com/license
  • Gratisography – http://gratisography.com/ – Terms http://gratisography.com/terms.html
  • Pexels – pexels.com – Lizenz https://www.pexels.com/photo-license/

Bilddatenbank – kostenpflichtig

Natürlich gibt es auch eine Bilddatenbank, die kostenpflichtig ist. Stand Juni 2017 sind bei folgenden Bilddatenbanken Kosten beim Bilddownload fällig. Die Links zu den Preisen findet ihr in der Liste. Wichtig ist zu prüfen, inwieweit Quellangaben gemacht werden müssen und wofür die Bilder verwendet werden dürfen. Auch mit Fotos, für die du bezahlst, darfst du nicht alles machen. Also – erst checken, dann downloaden und online stellen. Kostenpflichtige Bilddatenbanken sind z. B.

  • Fotolia – https://de.fotolia.com/ – Fotos kaufen: https://de.fotolia.com/Info/HowToBuy
  • depositphotos – https://de.depositphotos.com/ – Abos und Preise: https://de.depositphotos.com/subscribe.html?backURL[page]=%2Fsubscribe.html
  • alamy – http://de.alamy.com/ – Bilder und Videos kaufen: http://de.alamy.com/help/default.asp
  • Thinkstock – http://www.thinkstockphotos.de/ – Optionen und Preise http://www.thinkstockphotos.de/subscribe?isource=viewplans_merch_home
  • iStock – http://www.istockphoto.com/de – Optionen und Preise http://www.istockphoto.com/de/optionen-und-preise
  • shutterstock – https://www.shutterstock.com/de/ – Bildpakete https://www.shutterstock.com/de/subscribe
  • dreamstime – https://de.dreamstime.com/ – freie Fotos https://de.dreamstime.com/free-photos – Terms https://de.dreamstime.com/terms

Alternativen zur Bilddatenbank

Wer auf Nummer sicher gehen will, verwendet nur eigene Fotos, die du mit deiner Kamera oder deinem Smartphone geschossen hast. Dann kannst du auf eine Bilddatenbank verzichten. Aber auch hier ist zu beachten, dass nicht alles veröffentlicht werden darf – Stichwort: Eiffelturm bei Nacht. Wer mehr dazu erfahren will, kann sich hier in das Thema einlesen:

https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article130853217/Nachtfotos-vom-Eiffelturm-koennen-teuer-werden.html

Auch darfst du nicht einfach Fotos von Personen ohne Genehmigung online stellen. Es gilt das Recht am eigenen Bild. Dennoch musst du nicht jede Person, die du zufällig vor einer Sehenswürdigkeit fotografierst, um Erlaubnis fragen. In das Thema einlesen kannst du dich hier:

http://anwalt-im-netz.de/urheberrecht/recht-am-eigenen-bild.html

Bilddatenbank – Fazit

Wir  möchten noch einmal wiederholen, dass es immer wichtig ist, die Nutzungsbedingungen der einzelnen Bilddatenbank genau zu lesen und zu prüfen, wofür und wie ein Foto verwendet werden darf und wie die Quellenangabe auszusehen hat. Ansonsten können teure Abmahnungen auf euch zukommen. Auch bei selbst gemachten Fotos darfst du nicht einfach alles Fotos verwenden.

Du hast einen Blog und willst deine Webseite kostenlos anmelden? Dann lies unseren Artikel dazu.

Bildquelle: pixabay.com / @jarmoluk

Das könnte Dich auch interessieren …