Boxspringbetten Tipps – Was ist beim Kauf zu beachten?

Boxspringbetten sind bei uns in Deutschland einer der letzten großen Einrichtungstrends. Gründe dafür gibt es viele: Die drei Lagen (Boxspring, Matratze & Topper) machen das Bett richtig bequem, die Höhe des Bettes erleichtert das ein- und aussteigen und sie sehen richtig stylisch aus. Doch was ist beim Kauf von Boxspringbetten zu beachten? Hier ein paar Boxspringbetten Tipps:

Boxspringbetten Tipps – 1. – Dreischichtiger Aufbau

Es gibt unterschiedliche Arten von Boxspringbetten. Die „echten“ haben einen dreischichtigen Aufbau: Boxspring, Matratze und Topper. Die Untermatzratze oder Federbox besteht aus Bonnelfedern oder Taschenfedern, wodurch ein Quietschen vermieden wird. Idealerweise wird beim Aufbau der Boxspring Echtholz verwendet. Die Box ist Ersatz für das Lattenrost, das in anderen Betten als Matratzenauflage zu finden ist. Unser Boxspringbetten Tipp: Achte auf Qualität und prüfe, ob für den Boxspring Echtholz verwendet wurde.

Boxspringbetten Tipps – 2. – Die Matratze

Die zweite Lage eines Boxspringbetts ist die Matratze. Bei der Auswahl der richtigen Matratze sind drei Kriterien entscheidend: das eigene Körpergewicht, die Körpergröße sowie die Vorliebe für harte oder weiche Matratzen. Damit ergibt sich bei Paaren oft ein Problem, da gerade die körperbezogenen Kriterien sich stark unterscheiden können. Ist das Bett breit genug sollte daher über zwei Matratzen nachgedacht werden, angepasst auf jede Person.

Ein Matratzenkauf kann ganz schön kompliziert sein – was für den einen die richtige ist für den anderen die falsche Matratze. Eine gute Orientierung bietet sicher Stiftung Warentest – gut getestete Matratzen enthalten zumindestens keine Schadstoffe und auch die Qualität stimmt. Hier zeigt Stiftung Warentest, wie sie Matratzen testen:

 

Boxspringbetten Tipps – 3. – Der Topper

Die dritte Lage ist der Topper. Hier gibt es generell drei verschiedene Möglichkeiten der Füllung: Latex-, Kaltschaum- und Viscoschaum. Jede dieser Möglichkeiten haben ganz bestimmte Vorzüge. So sind Latex-Füllungen extrem flexibel und eignen sich sehr gut für Personen, die gerne weich liegen. Kaltschaumfüllungen eignen sich für Rückenschläfer und sind eher fest. Viscoschaum passt sich sehr gut den Körperformen an und wird von Seitenschläfern bevorzugt. Unser Boxspringbetten Tipp: Frage dich, wie du am liebsten schläfst, damit du den richtigen Topper für dich findest.

Boxspringbetten Tipps – 4. – Die eigene Schlafgewohnheiten

Der Kauf von Boxspringbetten sollte nicht spontan erfolgen und erfordert eine ausführliche Beratung. Man sollte sich Gedanken über die eigenen Schlafgewohnheiten und -vorlieben gemacht haben. Vielleicht einfach mal aufschreiben, in welcher Position man am liebsten einschläft und wie und wo man beim Aufwachen liegt. Da sich Boxspringbetten besser als andere Betten anpassen lassen ist eine gute Beratung beim Kauf eines Boxspringbetts dringend empfohlen.

Wenn es trotz hochwertigem Bett nicht mit dem Schlaf klappen will, dann lies unsere Tipps für einen gesunden Schlaf.

Fazit – Boxspringbetten Tipps

Boxspringbetten bestehen aus drei Lagen:

  • Boxspring
  • Matratze
  • Topper

Jede dieser drei Lagen ist beim Kauf eines Boxspringbetts individualisierbar. Aufgrund dieser vielen Möglichkeiten lassen sich Boxspringbetten genau an die individuellen Schlafbedürfnisse anpassen, so sind sie besonders rückenfreundlich und bequem. Die konstruktionsbedingte gute Luftzirkulation sorgt für die erforderliche Hygiene. Und wer auf Qualität achtet, wird lange etwas von seinem Boxspringbett haben. Wer „sein“ Boxspringbett gefunden hat wird sofort feststellen, wie erholsam der Schlaf ist.

 

Bilderquelle: pixabay.com / MemoryCatcher

Das könnte Dich auch interessieren …