Die besten Musiker-Biografien

Am 31. Oktober wird für viele Queen-Fans ein Traum wahr: Die Freddy Mercury Biografie Bohemian Rhapsody kommt in die deutschen Kinos. Nach langem Anlauf und zahlreichen Darsteller-Wechseln spielt schließlich Rami Malek die Hauptrolle, Amazon Prime Kunden als Hacker Elliot Alderson in der Serie Mr. Robot bekannt. Wer sich bis dahin die Zeit verkürzen will, schaut entweder den Trailer zum Film oder versucht es mit einer tollen Musiker-Biografien:

Top-Liste mit Musiker-Biografien

Control (2007)

Den Aufstieg der Post-Punk Band Joy Division und das tragische Ende des Sängers Ian Curtis wird in dieser Musiker-Biografie thematisiert. Der schwarz-weiß Film fängt die Stimmung der späten Siebziger perfekt ein und Hauptdarsteller Sam Riley zeigt die Zweifel und Zerrissenheit des Sängers auf eindrucksvolle Weise. Eine Filmkritik könnt ihr auf spiegel.de nachlesen.

Walk the Line (2005)

Johnny Cash – wer kennt ihn nicht. Die frühen Jahre seines bewegten Lebens werden in dieser Musiker-Biografie nachgezeichnet. Vom tragischen Unfall-Tod seines Bruders bis zur  Liebe zu June Carter, erählt der Film von den Höhen und Tiefen eines Musiker-Lebens. Hauptdarsteller Joaquim Phoenix wurde von Johnny Cash persönlich abgesegnet und er hat in jedem Fall die richtige Wahl getroffen. Auf Amazon Prime könnt ihr den Film aktuell ausleihen, den Trailer findet ihr hier:

I’m Not There (2007)

Die frühen 2000er Jahre waren eine gute Zeit für gute Musiker-Biografien. Die nächste, die wir euch ans Herz legen möchten, ist I’m Not There aus dem Jahre 2007. In dem Film wird Bob Dylan ein Denkmal gesetzt, gleich sechs Hollywood-Stars sind in der Hauptrolle besetzt, dazu gehören Richard Gere, Cate Blanchett und Christian Bale. Sie alle spielen Bob Dylan in unterschiedlichen Lebensabschnitten. Aktuell könnt ihr den Film für 2,99 Euro bei Youtube angucken:

 

What’s Love Got to Do with It? (1993)

Von der Ehe Tine Turners mit Ike, der sie brutal verprügelte bis zur Trennung im Jahre 1976 und die schwierigen Jahre danach als Solokünstlerin, zeigt die beeindruckende Hauptdarstellerin Angela Bassett die Höhen und Tiefen im Leben der Künstlerin. Ihr Song „What’s Love Got to Do with It“ wird zum Welthit und ist der Beginn ihrer Weltkarriere. Für 3,99 Euro könnt Ihr derzeit den Film bei Amazon ausleihen.

Ray (2004)

Die nächste tolle Musiker-Biografie aus den Nullerjahren ist Ray, die Biografie von Ray Charles. Von Jamie Foxx brilliant dargestellt und mit einem Oscar belohnt, erzählt der Film nicht nur das Leben des Soul-Künstlers nach sondern macht auch richtig Lust auf die geniale Musik. Die Bewertung auf Rotten Tomatoes findest du hier, den Trailer hier:

 

Weitere Musiker-Biografien

Hier eine Auflistung weiterer Musiker-Biografien die richtig gut gemacht sind (wenn du auf die Links klickst, gelangst du zum Trailer auf Youtube):

Bildnachweis:

Beitragsbild: unsplash.com / @jakobowens1

Das könnte Dich auch interessieren …