Welchen Schulranzen kaufen?

Nach den Sommerferien beginnt für viele Erstklässler ein ganz besonderer Lebensabschnitt. Viele Eltern stellen sich deshalb die Frage: „Welchen Schulranzen kaufen?“ Das ist eine wichtige Frage. Schließlich wird der Schulranzen in der Regel der Gefährte für die gesamte Grundschulzeit sein. Erstklässler haben oft genaue Vorstellungen, wie der Schulranzen auszusehen hat. Piraten, Pferde, Prinzessinnen, Einhörner, Drachen und Autos – die Motive sind so vielfältig wie die Interessen von Grundschulkindern. Es ist wichtig, dass der Schulranzen dem Träger – sprich dem Schulkind – gefällt. Eltern fallen hingegen meist noch weitere Kriterien ein, die der Ranzen aufweisen muss. Hier eine Übersicht, was beim Kauf eines Schulranzen zu beachten ist:

  • Passform des Schulranzen
  • Anprobe
  • Sicherheit
  • Tipp zum Design

Welchen Schulranzen kaufen? Passform

Der erste Schulranzen für Erstklässler sollte auf jeden Fall ein fester, ergonomisch geformter Tornister sein. Auch wenn sogenannte Schulrucksäcke bei jüngeren Kindern immer beliebter werden – zumal wenn sie größere Geschwister haben, bieten diese Rucksäche nicht die nötige Stabilität, um die junge Wirbelsäule zu entlasten.

Der Schulranzen sollte Rücken haben, der gepolstert und der Körperform angepasst ist. Die Schultergurte können schnell beim Tragen drücken, daher ist es wichtig, dass diese gepolstert und möglichst breit sind.

Achtet auch auf das Gewicht, es macht keinen Sinn, einem kleinen und schmächtigen Kind einen schweren Schulranzen zu kaufen.

Schulranzen anprobieren

Wichtig ist, bevor die Eltern oder Großeltern einen Schulranzen kaufen, dass das Kind diesen vorher anprobiert hat. Um den Alltag zu simulieren, sollte man den Schulranzen vor dem Kauf am besten gefüllt anprobieren, um sicherzugehen, dass er auch dann bequem ist, wenn er für die Schule mit Büchern beladen ist. Eine gute Idee ist es auch, zur Anprobe eine dicke Jacke mitzunehmen. Auch Winter soll der Tornister schließlich bequem sitzen. Damit der Schulranzen optimal sitzt, sollten die Gurte so eingestellt sein, dass er ganz dicht am Rücken anliegt. So können Haltungsschäden wie z.B. Hohlkreuz vermieden werden.

Welchen Schulranzen kaufen? Sicherheit

Der Schulranzen verdeckt das halbe Kind. Es ist daher wichtig, dass der Schulranzen gut für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar ist. Reflektoren müssen sowohl hinten als auch an den Seiten angebracht sind. Stabile Verschlüsse und Gurte gehören ebenfalls zu den Sicherheitsanforderungen an einen Schulranzen.

Wer ganz sicher gehen will, kann beim Ranzenkauf auf den Hinweis „DIN 58124“ achten. Schulranzen, die diese Norm erfüllen, verfügen über genügend Reflektoren, sind regenfest und belastbar. Wer einen Schulranzen kauft sollte außerdem darauf achten, dass dieser praktisch ist. Der Schulranzen sollte daher über mehrere Seitentaschen verfügen, in denen zum Beispiel eine Trinkflasche oder das Pausenbrot untergebracht werden kann. So werden die Schulsachen nicht nass, wenn die Trinkflasche auslaufen sollte.

Welchen Schulranze kaufen? Ein Tipp zum Design

Die meisten Kinder sind bei der Einschulung sechs Jahre alt. In diesem Alter finden sie viele kindliche Dinge ganz toll – Einhörner, Dinosaurier, Flugzeuge, Feuerwehren und so weiter. Der Geschmack wird sich jedoch ganz sicher im Laufe der Jahre ändern. Das Einhorn auf dem Schulranzen kann in zwei Jahren schon absolut peinlich sein. Wer daher vermeiden will, dass der Ranzen nach zwei oder drei Jahren mega out ist, achtet beim Kauf des Schulranzens darauf, dass das Design nicht zu kitschig ist. Auch neun- oder zehnjährige Kinder sollten den Schulranzen noch gerne tragen. So kann der erste Schulranzen vier Jahre überdauern und getragen werden.

Hersteller von Schulranzen

Viele Discounter haben pünktlich zum Schulanfang Schulranzen und -Sets im Angebot. Diese sind in der Regel deutlich günstiger als Markenware. Wer sich für einen No-Name-Schulranzen entscheidet sollte wissen, dass diese meist nicht so lange halten wie die Markenware. Wer einen qualitativ hochwertien Schulranzen kaufen will, kann sich für Marken wie Scout, 4You, McNeill oder Spieleburg entscheiden. Vielleicht übernehmen auch die Großeltern, Paten oder die Verwandschaft einen Teil der Kosten für einen richtig guten Schulranzen.

Fazit – Welchen Schulranzen kaufen?

Es kann einige Zeit in Anspruch nehmen, bevor der für das Kind passende Schulranzen gefunden wird. Hier noch einmal Kriterien, die der Schulranzen beim Kauf aufweisen:

  • Ergonimische Passform
  • Breite Schultergurte
  • ausreichend viele Reflektoren
  • Seitentaschen
  • Stabile Verschlüsse und Gurte
  • Auf das Gewicht achten
  • DIN 58124

Egal, welchen Schulranzen ihr kauft, beachtet vor dem Kauf auf folgendes:

  • Schulranzen anprobieren lassen
  • Bei der Anprobe Ranzen befüllen
  • Auch mit dicker Jacke anprobieren
  • Design wählen, dass auch in 3 oder 4 Jahren noch getragen wird

Ihr habt euch schon immer gefragt, was eine Baby Shower Party ist? Dann schaut hier…

Bildquelle: pixabay.com / Pezibear

Das könnte Dich auch interessieren …