Schultüte – Ideen für die Einschulung

Keine Einschulung ohne Schultüte – oder auch Zuckertüte: Darauf freuen sich mit Sicherheit die meisten Erstklässler – eine große Schultüte gefüllt mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken. Traditionell wird die Schultüte nach dem ersten Unterricht am ersten Schultag ausgepackt –  während der Einschulungsfeuer mit Freunden und Verwandten. Da die Schultüte so groß ist, macht das Auspacken besonders viel Spaß – es ist ja auch viel drin.

Auch wenn sie in einigen Gegenden Zuckertüte genannt wird, sind nicht nur Süßigkeiten in der Schultüte, sondern auch kleine Geschenke, Utensilien für das erste Schuljahr und vielleicht sogar die erste Armbanduhr?

Hier eine kleine Ideensammlung für die Schultüte:

Schultüte befüllen – Für die Schule

Eine Federmappe kannst du weiter oben in die Schultüte packen, sie ist ja recht groß. Weiter unten haben Wachsmalstifte oder Knete Platz. Weitere Ideen für die Zuckertüte sind:

  • Lineal und Bleistift
  • Lesezeichen
  • Trinkflasche
  • Freundebuch
  • Buch für Leseanfänger

Spaß und Spiel in der Schultüte

Zwar beginnt mit der Einschulung der sogenannte Ernst des Lebens, Spaß und Spiel dürfen aber trotzdem nicht zu kurz kommen. Daher machen sich auch kleine Spielzeuge gut in einer Schultüte. Vielleicht auch kleine Spiele, die der Erstklässler mit seinen neuen Klassenkameraden auf dem Pausenhof ausprobieren kann.

  • Outdoor-Spielzeug wie Gummi-Twist, Springseil, Murmeln etc.
  • Bastelutensilien
  • Stofftier
  • kleine Lego- oder Playmobil-Sets
  • Rätselhefte

Süßigkeiten für die Schultüte

Die Enttäuschung wäre groß, wenn keine Süßigkeiten in der Schultüte wären. Ideal ist, wenn diese klein und leicht sind. Mit kleinen Bonbons oder kleinen Schokoladentäfelchen, die all einzeln verpackt sind, lassen sich gut Lücken zwischen größeren Geschenken füllen.

  • Leicht: Marshmallows, Puffreis, Popcorn, Brausepulver
  • Klein und einzeln verpackt: kleine Schokoriegel, kleine Schokotäfelchen Bonbons

Weitere kleine Geschenke für die Schultüte

Es gibt eine ganze Reihe von weiteren kleinen Geschenken, über die sich kleine Schulanfänger freuen, dazu gehören zum Beispiel:

  • Schlüsselanhänger
  • Wecker
  • Portemonnaie
  • kleine Autos
  • kleine Playmobil- oder Lego-Figuren

Mit diesen Ideen habt ihr allerlei Material, mit dem ihr eurem Kind an diesem wichtigen Tag eine große Freude machen könnt.

Schultüte kaufen oder basteln?

Vor dieser Frage stehen Eltern vor der Einschulung: Die Schultüte kaufen oder basteln? Hier sollte jeder einfach seine eigene Entscheidung treffen – wer kein Talent für das Basteln hat, sollte darauf verzichten. Blöd wäre, wenn die Rakete doch nicht aussieht wie eine Rakete, sondern wie der schiefe Turm von Pisa. Blöd wäre auch, wenn das Einhorn sein Einhorn verlöre. Also – macht euch keinen Stress – wer keine Lust auf Basteln hat oder seinen Bastelkünsten nicht vertraut, kauft einfach eine Schultüte. Ihr wollt die Schultüte selber basteln? Hier findest ihr Tipps dazu…

Fazit – Schultüte

Egal, ob sie nun Schultüte oder Zuckertüte genannt wird – für Erstklässler ist sie sicher das Wichtigste am ersten Schultag. Sie freuen sich auf Süßigkeiten und kleine Geschenke. Daher sollten Eltern sich auch Gedanken machen, was alles in die Schultüte gelegt werden soll.

 

Bildquelle:

pixabay.com / annca

Das könnte Dich auch interessieren …